Sport Laufen

laeufer2010

Run of Colours: Es gibt noch Restkarten für Jubiläumsrennen

Köln | Am morgigen Samstag startet die zehnte Ausgabe der Benefiz-Laufveranstaltung „Run of Colours“. Start und Ziel ist im Kölner Rheinauhafen. Erstmals können in diesem Jahr auch Walkerinnen und Walker auf die Fünf-Kilometer-Strecke gehen.

2009 startete der damals frisch gekürte Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters, selbst ein trainierter Landläufer die Tradition des „Run of Colours“. Dass an jenem Sommertag am Horizont dunkle Wolken ein herausziehenden Unwetter ankündigten, schien der Erfolgsgeschichte des „Run of Colours“ nicht geschadet zu haben. Und auch am morgigen Samstag heißt es wieder: „Wir laufen uns die Füße bunt!“

Der Verkaufsstart für die Tickets begann auch vor dieser Veranstaltung, wie jedes Jahr zum Welt-AIds-Tag am 1. Dezember. Die Startgebühr für die vielleicht bunteste Laufveranstaltung beträgt 20 Euro. Nachmeldungen sind nur noch am Anmeldestand möglich.

Neu ist im Jubiläumsjahr, dass auch Walkerinnen und Walker erstmals die Fünf-Kilometer-Runde absolvieren können. Einzige Voraussetzung: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen die 5.000 Meter in mindestens 60 Minuten hinter sich bringen. Für teilnehmende Schulen gelten spezielle Bedingungen.

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie bei Report-k.de.

Zurück zur Rubrik Laufen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Laufen

Köln | Der Veranstalter spricht sogar von einem Teilnehmerrekord bei „Rodenkirchen läuft“. 1.000 Menschen seien heute im Forstbotanischen Garten gestartett und auf die 5- beziehungsweise 10-Kilometer-Strecke gegangen.

Marathon_Philipp-Cielen_20190218

Köln | Die Veranstalter des Köln-Marathon 2019 sprechen von einer ungebrochenen Nachfrage nach Startplätzen.

06122018_Nikolauslauf_BeautifulSports_AxelKohring

Köln | Wer am vergangenen Sonntag im Kölner Stadtwald unterwegs war, dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Mehrere Tausend Freizeitsportlerinnen und -sportler hatten neben ihrer Sportbekleidung zusätzlich eine Nikolauskappe auf dem Kopf. Kein Wunder: Es war wieder Nikolauslauf.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >