Wirtschaftsnachrichten Wirtschaft NRW

Caritas-Aktionstag warnt vor drohender Wohnungsnot

Köln | Der Wohnraum in Köln wird knapp und teurer. Am übernächsten Wochenende will der katholische Verband Caritas mit einem Aktionstag auf die Folgen der Wohnungsnot aufmerksam machen.

Die Aktionen im Rahmen dieser Initiative des Kölner Erzbistums sind nicht auf die Domstadt beschränkt, auch in Düsseldorf, Bonn, Gummersbach und Solingen werden sich nach Auskunft des Kölner Caritas-Verbandes weitere Verbände und Initiativen beteiligen. Sie wollen gegen die drohenden Wohnungsengpässe und die zuletzt deutlich gestiegenen Mieten protestieren. Der Wohnungsengpass droht nach den jüngsten Zahlen des Statistischen Landesamtes IT.NRW vom gestrigen Mittwoch sogar noch zu verschärfen.

In der Bundesrepublik Deutschland fehlen derzeit rund eine Million Wohnungen. Und auch große Städte in NRW wie etwa Köln hinken bei ihren Neubau- und Genehmigungszahlen mitunter seit Jahren hinter dem Bedarf hinterher. Nicht nur Menschen in prekären Lebenslagen sind betroffen, das Problem ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Viele Wohnungen werden luxussaniert, in der Folge steigen die Mieten, so dass selbst Normalverdiener zunehmend Schwierigkeiten haben, passende Wohnungen zu finden.

Zwei von fünf Haushalten geben in deutschen Großstädten ein Drittel ihres Nettoeinkommens für ihre Kaltmiete aus. Wohnen bedeutet damit für viele Menschen ein Armutsrisiko. Die Folge: Immer mehr einkommensschwächere Mieter werden aus ihren Quartieren verdrängt. Genau das aber dürfe nicht passieren. Menschen haben ein Recht auf ein bezahlbares Zuhause.

„Wenn sich Menschen ihre Wohnungen nicht mehr leisten können, kommt das soziale Gefüge der ganzen Gegend ins Rutschen. Auch der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft gerät in Gefahr“, warnt Dr. Frank Joh. Hensel, Kölner Diözesan-Caritasdirektor, abschließend.

Zurück zur Rubrik Wirtschaft NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Wirtschaft NRW

meeting02_ag

Düsseldorf | Die Jury des Gründerpreises NRW hat heute zehn erfolgreiche Gründerinnen und Gründer für den Preis nominiert, auf den ein Preisgeld von 60.000 Euro ausgeschrieben ist. Trotz der starken Start-Up Szene in Köln hat es dieses Jahr kein Kölner unter die Nominierten geschafft.

braunkohle_hambach_25052015d

Essen | aktualisiert | Nach der Entscheidung es Oberverwaltungsgerichts NRW rechnet RWE mit einem Rodungsstopp bis "möglicherweise" Ende 2020. Der wirtschaftliche Schaden aus den zu erwartenden Betriebseinschränkungen liege über 100 Millionen Euro pro Jahr, teilte RWE am Freitag mit. An den Aussagen von RWE zum wirtschaftlichen Schaden, den das Unternehmen angibt, bestehen erhebliche Zweifel nach einem neuen Gutachten.

braunkohle_hambach_25052015c

Düsseldorf | Das Land Nordrhein-Westfalen gilt mit seinen Kohlekraftwerken und seinem hohen Anteil fossiler Energieträger als besonders dreckig. Die neue schwarz-gelbe Landesregierung hat in dieser Woche zu einem „Energiegipfel“ in den Wirtschaftsclub Düsseldorf geladen. Ziel war eine möglichst „innovative und verantwortliche Gestaltung“ der Energiewende.

Report-K Karnevalsplauderei

karnevalsplauderei

Karnevalsplauderei 2018

Der Oktober ist die Zeit der Vorstellabende und der Künstler, die Ihre neuen Programme oder Titel zeigen. Report-K stellt rund 40 Künstler im Videointerview vor, jeden Tag ein anderer Redner, Band oder Musiker.

Mathias Nelles

Knubbelisch vum Klingelpütz

Hanak – Micha Hirsch

Volker Weininger – Der Sitzungspräsident

Thomas Cüpper – Et Klimpermännchen

Ehrenamtspreis Köln 2018

ehrenamtspreis_zusammen_31082108neu_klein

Die Kölner Ehrenamtspreisträger 2018

In einer Multimedia-Reportagereihe beschäftigte sich report-K Redakteur Ralph Kruppa im Vorfeld des Kölner Ehrenamtstages am 2. September 2018 mit den Gewinnern des Ehrenamtspreises der Stadt Köln in den Kategorien Einzelpersonen und Vereine/Initiativen. Ergebnis ist eine Serie, die eine beeindruckende Vielfalt an Themen sowie einen Einblick in die Geschichten der einzelnen gewürdigten Persönlichkeiten zeigt.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN