Am kommenden Samstag kommen über 300 Kinder und Jugendliche aus den Kölner Tanzgruppen zusammen, um in einem sportlichen Wettbewerb Geld für Kölner Kinder- und Jugendeinrichtungen zu „erflitzen“. Dazu hat jeder einzelne Teilnehmer in seiner Familie „Sponsoren“ gesucht, die pro gelaufene Runde von 350 Metern Geld an den Läufer zahlen. Wie hoch der Betrag pro Runde ist, haben die Läufer mit ihren Sponmsoren vorher selbst ausgehandelt. Am kommenden Samstag wollen die Läufer nun möglichst viele Runden schaffen – ob gejoggt, gerannt oder gegangen – alles ist erlaubt. Die Gesamteinnahmen werden anschließend auf verschiedene Einrichtungen aufgeteilt, wie die Klinikclowns, Zartbitter und ein Kinderheim. Eröffnet wird der Sponsoren-Lauf von Markus Ritterbach, Präsident des Festkomitee Kölner Karneval von 1823. Los geht es um 10 Uhr auf der Sportanlage von Arminia 09 Zollstock, Fritz Hecker Str. 98, 50968 Köln.

[cs]

Werbung