Viele Runden für den guten Zweck
Neben dem Treffen bei Sonnenschein stand aber auch der soziale Zweck im Vordergrund. Über 300 Kinder und Jugendliche beteiligten sich. Zuvor hatten sie in ihren Familien Sponsoren gesucht, die pro gelaufene Runde ihnen Geld spenden, dass dann in einen großen Topf kommt und Einrichtungen wie den Klinikclowns in der Kinderklinik Amsterdamer Straße, Zartbitter, einer Einrichtung für sozial schwache Kinder sowie einem Kinderheim zu Gute kommt.  Das die Kids natürlich gebrandet unterwegs waren, versteht sich von selbst. Da war die Kindertanzgruppe der Blauen Funken in feschem Blau mit Käppis, die Ühlepänz der Höhenhauser Naaksühle von weit her aus dem Kölner Osten angereist, oder die Flöhe der Großen Allgemeinen unterwegs. Eine Runde war übrigens 350 Meter lang und fürs Gruppenfoto gab es für alle „Pänz“ eine echt kölsche feuerrote Pappnase, denn das Motto des Rosenmontagszuges 2012 wird ja „Jedem Jeck sing Pappnas“ lauten.

[ag]

Werbung