Der 28-jährige Slowene Aljosa Rezar verfügt über internationale Erfahrung. Seit 2002 spielt er mit dem slowenischen Serienmeister jedes Jahr international, 2004 gewann Celje die Champions League. Die Wege von Rezar und seinem neuen Klub kreuzten sich zuletzt ebenfalls in der europäischen Königsklasse. In der Saison 2007/2008 unterlag der VfL während der Gruppenphase auswärts 27:28 und siegte vor eigenem Publikum mit 32:28.
 
Rezar soll die Lücke schließen, die Goran Stojanovic hinterlässt. Der Montenegriner wechselt im Sommer zu den Rhein-Neckar Löwen. "Mit dem Duo aus Aljosa Rezar und Vjenceslav Somic haben wir eine gute Lösung gefunden", ist VfL-Manager Axel Geerken überzeugt. "Vjenceslav hat vor allem in Gorans Abwesenheit gezeigt, dass er ein Spiel mit seinen Paraden entscheiden kann. Aljosa spielt permanent Champions League, das spricht für sich."

[cs]

Werbung