Köln Nachrichten Kölner Karneval

kuckelkorn_29032017

Christoph Kuckelkorn kreativer Teamplayer mit Geduld

Köln | Im Haus des Karnevals am Maarweg stellten sich heute Christoph Kuckelkorn und Alexander Dieper der Presse vor. Zwei Tage nach Ihrer Wahl im Karnevalsmuseum durch die Mitgliedsgesellschaften des Festkomitee Kölner Karneval zum Präsidenten und Vizepräsidenten sowie Rosenmontagszugleiter. Öffnen möchte sich das Festkomitee neuen Formaten im Karneval, dem Veedelskarneval, dem Kneipenkarneval oder dem Alternativen Karneval.

--- --- ---

--- --- ---

Wer hoffte die großen Visionen des neuen Präsidenten Christoph Kuckelkorn, also des neuen Leitwolfes zu hören, der wurde heute enttäuscht. So präsentierte sich Kuckelkorn nicht. Kuckelkorn plauderte von einem Workshop mit dem Vorstand, wo im Team neue Ideen und Strategien für den Kölner Karneval erdacht und diskutiert werden sollen. Er glaubt gemeinsam im Team mehr Energie für den Kölner Karneval freisetzen zu können und findet damit beim neuen Vizepräsidenten Alexander Dieper und Rosenmontagszugleiter und Pressesprecherin Sigrid Krebs volle Unterstützung.

Kuckelkorn und sein Team, dass wurde allerdings spürbar, will den Karneval öffnen. Auf dem Briefkopf des Festkomitees stehe „Interessenvertretung des Kölner Karnevals“ und dies bedeute, sich für das Volksfest Karneval zu öffnen, erklärt Kuckelkorn. Das Festkomitee hat sich dazu auch eine neue Satzung gegeben und mit der Idee der fördernden Mitglieder, die kein eingetragener Verein sein müssen, eine Struktur geschaffen, die eine Öffnung zulasse. Dabei denke man an den klassischen alternativen Karneval, aber auch die Kneipensitzungen oder den Karneval in den Veedeln. Hier könne das Festkomitee in vielen Fällen unterstützen, wenn es etwa um Sicherheitsfragen oder Rechtsfragen gehe. Also hier sind Ideen und Aktivitäten des neuen Festkomitees zu erwarten.

Der Idee eines weiblichen Dreigestirn erteilte Kuckelkorn eine Absage. Er sehe dies nicht und erklärte an der Tradition des Helden Karneval und an Bauer und Jungfrau festzuhalten. Der Held Karneval sei eine Persiflage auf die Mächtigen und die seien damals männlich gewesen, assistierte Sigrid Krebs. Kuckelkorn bringt auch das Argument vor, dass die Integration von Frauen im Dreigestirn an die Zeit der Nazidiktatur erinnere, denn nur in dieser Zeit waren Frauen im Kölner Dreigestirn. „An die braune Zeit wollen wir nicht anknüpfen“, sagte Kuckelkorn.

Auch eine Quote brauche der Kölner Karneval nicht, erklärte Kuckelkorn vor dem Hintergrund, dass im karnevalistischen Beirat keine Frau vertreten ist. Auf die Zusammenarbeit mit dem karnevalistischen Beirat freue er sich besonders sagte Kuckelkorn, denn dort werde man den Input und Austausch mit den Machern pflegen. „Wir hatten noch nie so viel Demokratie im Festkomitee“, stellte der neue Präsident fest.

Kuckelkorn will sich verstärkt für die Tanzgruppen einsetzen. Es soll ein Treffen mit den Tanzoffizieren aus den Tanzgruppen beim Festkomitee geben. Auch ein Dreigestirn aus den Reihen der Tanzgruppen sei durchaus vorstellbar, so Kuckelkorn. Alexander Dieper stellte fest, dass er als Leiter des Rosenmontagszuges auf ein wundervolles Fundament bauen könne. Aktuell sei man dabei den Rosenmontagszug der vergangenen Session zu analysieren, bevor es an die neuen Ideen gehe und so seien noch keine Entscheidungen für die Zukunft gefallen.

Zurück zur Rubrik Kölner Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Karneval

MirsinKoelle2_22417

Köln | Das Festkomitee Kölner Karneval hatte heute zu einer politischen Kundgebung am Kölner Grüngürtel gerufen und viele kamen, auch wenn die erhofften Massen ausblieben. An der Veranstaltungen beteiligten sich nicht nur alle Karnevalsgesellschaften, sondern auch Musiker und Redner aus dem Kölner Karneval, um gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt zu setzen. Den wahren Höhepunkt der Kundgebung erlebten Künstler, Karnevalisten und Besucher dann ganz unverhofft direkt zu Beginn.

lachende_koelnarena_17012016

Köln | Der Vorverkauf für die Lachende Kölnarena 2018 startet ab dem 24. April 2017. In der kommenden Session findet die Veranstaltung an 13 Tagen vom 19. Januar bis zum 11. Februar 2017 in der Lanxess Arena statt.

Köln | Die alternative Karnevalssitzung "Deine Sitzung" ruft ihre Fans auf gegen den AfD Bundesparteitag zu tanzen. Ausgegebenes Motto: "Deine Sitzung tanzt die AfD".

karnevalzeitung_logo_01012015

KarnevalZeitung.de ist die digitale Beilage von report-K, Internetzeitung Köln

KARNEVAL NACHRICHTEN

Video Kölner Karneval

videos_25102016
Videos und Interviews zum Kölner Karneval

auf der Facebookseite von report-K finden Sie die Videos bis 2016: Hier klicken und spannende Interviews mit den Aktiven des Kölner Karnevals lesen oder einzigartige jecke Momente erleben. Die Playlist mit den Videos zum Kölner Karneval von report-K / Internetzeitung Köln >

Ab 2017 finden Sie alle Karnevalsvideos im Youtube-Kanal von report-K >

Kölner Dreigestirn 2017

koelner_dreigestirn_2017_08072016kl

Das Kölner Dreigestirn 2017

Bis zu ihrer Proklamation im Kölner Gürzenich gilt das Kölner Dreigestirn 2017 als designiert.

Prinz Stefan I
Stefan Jung

Bauer Andreas
Andreas Bulich

Jungfrau Stefanie
Stefan Knepper

Das Kölner Dreigestirn 2017 wird von der Kölner Narren-Zunft gestellt. Für Immis und Touristen: Das Kölner Dreigestirn baut sich immer in der gleichen Reihenfolge auf: Links die Jungfrau - die Lieblichkeit, in der Mitte der Prinz Karneval und rechts der Bauer, der die Wehrhaftigkeit der Stadt Köln symbolisiert.

Videointerview: „Halbzeit“ für das Kölner Dreigestirn 2017: „Männer WG auf der 8. Etage funktioniert“

Videointerview: Kölner Dreigestirn 2017 fährt weiterhin Ford

Videobeitrag: Kölner Dreigestirn 2017 erkennungsdienstlich behandelt

Mehr zum Kölner Dreigestirn 2017 finden Sie hier bei report-K >

Straßenkarneval in Köln 2017

weiberfastnacht_koeln_02012015kl

Kölner Karneval 2017 - Wann ist eigentlich...

Weiberfastnacht 2017: 23.2.2017

Karnevalsfreitag 2017: 24.2.2017

Sternmarsch zum Alter Markt: 24.2.2017

Karnevalssamstag 2017: 25.2.2017

Funkenbiwak auf dem Neumarkt: 25.2.2017

Geisterzug 2017: 25.2.2017

Schull- und Veedelszöch 2017: 26.2.2017

Rosenmontag 2017: 27.2.2017

Nubbelverbrennung 2017: 28.2.2017

Aschermittwoch 2017: 1.3.2017