Politik Nachrichten Kommunalwahl 2020

wahl_efeld_11092020

Direktwahl am Freitag: Geduldsprobe in Ehrenfeld

Köln | Am 13. September ist Urnenwahltag. Neben der Briefwahl können die Kölnerinnen und Kölner in Kalk und ihren Bezirksämtern jetzt schon direkt wählen. Wer heute Mittag in Ehrenfeld wählen wollte und 7 Menschen vor sich hatte, brauchte dafür 45 Minuten Geduld.

Die Ansage ist klar und eindeutig: Zwei Personen pro 15 Minuten können wählen. Vor dem Ehrenfelder Bezirksrathaus eine lange Schlange von mehr als 10 Wählerinnen und Wählern. Rein rechnerisch macht das 75 Minuten Wartezeit, um wählen zu gehen. Warten vor dem Rathaus ohne die Möglichkeit sich irgendwo hinzusetzen. Für ältere Menschen eine Tortur und eigentlich unzumutbar. Das scheint auch der Security-Mann gemerkt zu haben: Als die Schlange nicht mehr all zu lange war ließ er die Wählerinnen und Wähler ins Bezirksrathaus und dort auf den Stühlen warten.

Wer über eine Stunde und 15 Minuten warten muss, um seine Stimme abzugeben, der hat das Prädikat: Demokrat verdient. Manch einer und einem war die Wartezeit allerdings zu lange und sie oder er verließen die Schlange vorher.

Zurück zur Rubrik Kommunalwahl 2020

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kommunalwahl 2020

frauen_maenner_anteil_rat_17092020

Köln | Die Kommunalwahl bringt auf der einen Seite Veränderungen, auf der anderen Seite sind Kontinuitäten festzustellen, wer die aktuellen Mitteilungen zur Besetzung der Fraktionsvorstände sieht. Die Redaktion hat sich noch einmal einige spezielle Fragestellungen vorgenommen und diese analysiert, darunter die Wahlbeteiligung in den Stadtteilen, das Abschneiden der AfD oder das Frauen-Männer-Verhältnis im neuen Rat.

wahl_ana_15092020

Mit der jungen Partei Volt wächst etwas heran, mit dem sich die Grünen beschäftigen sollten

Köln | Bei der Kommunalwahl sind die Grünen und kleine, junge Parteien wie Volt die klaren Gewinner, während die großen Parteien wie CDU und SPD starke Verluste hinnehmen mussten. Dabei konnten die Grünen von fast allen anderen Parteien Wähler hinzugewinnen und kamen so im Endergebnis auf 28,5 Prozent – ein Plus von fast neun Prozent. Eine Wahlanalyse der Stadt ergibt, dass die meisten Wähler (23.200) von der SPD zu den Grünen abgewandert. Sind. Bei der CDU waren es 12.900, bei der FDP 4800 und bei der Linken 900.

reker_stichwahl_14092020

Köln | Die Kölner Wählerinnen und Wähler schicken die Amtsinhaberin Henriette Reker und Andreas Kossiski in die Stichwahl am 27. September. Nach der Prognose von infratest dimap im Auftrag des „WDR“ und des „Kölner Stadtanzeigers“ sollte es eigentlich ein Durchmarsch von Reker werden – auch am Wahlabend hatte die Stadt Köln schon alles in diese Richtung geplant – aber es kam anders. Viele Wählerinnen und Wähler fragen sich jetzt, wie kann ich wählen gehen? Die Stadt Köln gab heute erste Einzelheiten bekannt.

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >