Politik Nachrichten Politik NRW

Laschet als Landesvorsitzender der CDU NRW bestätigt

Aachen | Armin Laschet wurde mit über 90 Prozent als Landesvorsitzender der CDU in NRW im Amt auf dem Parteitag der CDU in Aachen bestätigt. Auf dem 38. Parteitag besetzte die NRW-CDU neun Positionen insgesamt neu, sieben Männer und zwei Frauen.

Neben Laschet wurde Bodo Löttgen als Generalsekretär gewählt. Die fünf stellvertrenden Landesvorsitzenden sind: Ralph Brinkhaus, Dr. Jan Heinisch, Karl-Josef Laumann, Ina Scharrenbach, Elisabeth Winkelmeier-Becker. Schatzmeister ist Dr. Stephan Holthoff-Pförtner. Mitgliederbeauftragter ist Ansgar Mertens,

Armin Laschet gab die Losung aus bei der Landtagswahl 2017 den Wechsel in Nordrhein-Westfalen zu schaffen und die Landesregierung von Hannelore Kraft abzulösen. Den Fokus setzte Laschet in seiner Rede auf die Themen Entwicklung der Wirtschaft , Bildung, Innere Sicherheit und Finanzen. Laschet: „Rot-Grün hat keine Ideen, keine Lösungen und, wie es scheint, auch keine Lust mehr“

Der Parteitag beschloss den Leitantrag „Vorwärtsgang für Nordrhein-Westfalen“.

Zurück zur Rubrik Politik NRW

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik NRW

geld_27032018

Düsseldorf | Nordrhein-Westfalen hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres so viel Grunderwerbsteuer eingenommen wie noch nie.

bahn2_462012c

Düsseldorf | In der Klimadebatte kommen von der Landesregierung Nordrhein-Westfalens Vorschläge für einen tiefgreifenden Umbau bei der Deutschen Bahn. Dabei geht es um die Struktur des Unternehmens wie auch um Zuständigkeiten - und vor allem um die Strategie. "Damit der Verkehrssektor seine CO2-Ziele erreicht, muss Deutschland wieder Bahnland werden", sagte der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) der "Welt" (Montagsausgabe).

grafik_wahlen_nrw_17082019

Düsseldorf | Die SPD hat in der neuesten Forsa-Umfrage in Nordrhein-Westfalen deutlich in der Wählergunst nachgelassen und ist dort nur noch die drittstärkste Kraft. In der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts für RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht wurde, verliert die SPD im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 neun Prozentpunkte und kommt in Nordrhein-Westfalen auf 17 Prozent der Stimmen. Die CDU käme auf 27 Prozent (Bundestagswahl 2017: 32,6 Prozent), die Grünen kämen auf 25 Prozent (7,6 Prozent).

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >