Sport Formel 1

Hamilton gewinnt Großen Preis von Russland

Sotschi | Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Russland gewonnen. Der Mercedes-Pilot fuhr am Sonntag in Sotschi vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas ins Ziel, es folgten Charles Leclerc (Ferrari) und Max Verstappen (Red Bull). Sebastian Vettel war schon zur Halbzeit des Rennens mit technischen Problemen ausgeschieden.

Der Deutsche hatte einen guten Start gehabt und war gute Rundenzeiten gefahren, wurde dann aber von Ferrari aus strategischen Gründen vom Boxenstopp abgehalten. "Sowas wird dann intern besprochen", kommentierte Vettel den Vorgang.

Zurück zur Rubrik Formel 1

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Formel 1

Sao Paulo | Red-Bull-Pilot Max Verstappen hat den Großen Preis von Brasilien gewonnen. Zweiter in Sao Paulo wurde Toro-Rosso-Fahrer Pierre Gasly. Mercedes-Pilot Lewis Hamilton landete auf den dritten Platz.

Austin | Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat den Großen Preis der USA gewonnen. Zweiter wurde sein Teamkollege Lewis Hamilton. Damit sicherte sich der Brite auch vorzeitig den Titel als Formel-1-Weltmeister.

Austin | Vor dem Großen Preis der USA hat Valtteri Bottas im Qualifying die Pole-Position in Austin geholt. Der Mercedes-Fahrer besorgte sich am Samstag die 11. Pole seiner Karriere. "Auf dieser Strecke ist das schon etwas Besonderes", kommentierte Bottas.

Kölner Karneval

karneval_Koeln_20012019

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >