Sport Laufen

Köln Marathon von Todesfall überschattet

Köln | Die Veranstalter des Köln-Marathon melden einen Todesfall beim Halbmarathon. Ein Mann soll bei Kilometer 11 zusammengebrochen sein.

Der Mann sei in eine Klinik transportiert worden. Dort sei der Mann verstorben. Die Kölner Polizei leitete wie in einem solchen Fall üblich ein Todesermittlungsverfahren ein und schließt Fremdverschulden aus.

Zurück zur Rubrik Laufen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Laufen

rheinenergiemarathon_25_09_17

Köln | "Dein Köln. Dein Ziel." Unter diesem Motto sind viele Bürgerinnen und Bürger schon Monate zuvor im Lauffieber und sammeln fleißig Kilometer, um beim Rheinenergiemarathon Köln die gesamte Strecke meistern zu können. Nach dem 20-jährigen Jubiläum im vergangenen Jahr, werden auch am 1. Oktober 2017 wieder viele Läuferinnen und Läufer erwartet, die sich der 42.195 Kilometer langen Herausforderung stellen. Auch der Halbmarathon, der Wettbewerb im Staffellauf und der Schulmarathon/Kinderlauf erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

asv_brueckenlauf_2017_10917

Köln | Fünf Minuten lang strömten die Läufer durch das Starttor am Deutschen Olympiamuseum im Rheinauhafen, um auf die Strecken des 37. Gerolsteiner Brückenlaufes in Köln zu stürmen. Gleich zu Beginn ein schwieriger Teil mit dem Kopfsteinpflaster, den aber alle Teilnehmer meisterten. Mit dabei auch Comedian Knacki Deuser, der ein ehrgeiziges sportliches Ziel verfolgt: Bei den Senioren-Weltmneisterschaften über 800 oder 1.500 Meter in seiner Alterklasse auf die Strecke zu gehen. Sehen Sie den Start, ein Interview mit Knacki Deuser, warum Köln die schöneren Brücken als Hagen-Ernst hat und Impressionen vom Brückenlauf 2017.

Köln | Am 10.09.2017 startet in Köln der 37. Gerolsteiner Brückenlauf des ASV Köln. Die Anmeldung ist jetzt unter www.asv-koeln.de geöffnet – man kann zwischen der Kurzdistanz (ca. 5,5 km) und der Langdistanz (ca. 15,5km) wählen.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN