Auch in diesem Jahr dürfen die helfenden Hände nicht fehlen, wenn am 2. Oktober wieder 25.000 durstige Sportler durch die Straßen Kölns laufen oder skaten, wenn Schülergruppen auf ihre Medaillen warten oder erschöpften Finishern wärmende Folien umgehängt werden. Gesucht werden insbesondere Streckenposten. Für die Hilfe erhält jeder eine Ausrüstung des Sportartikelherstellers PUMA und für die Vereinskasse gibt es eine Aufwandsentschädigung. Vereine, die mit mindestens 20 Personen dabei sein wollen, bewerben sich bitte per E-Mail bei sebastian.bolze@koeln-marathon.de.

[cs]

Werbung