„Ich kenne Matt aus der U20 und freue mich, dass er sich für seinen Einstieg ins Profi-Eishockey für die Organisation der Kölner Haie entschieden hat“, so KEC-Cheftrainer Uwe Krupp, „er hat meines Erachtens das Potential und Talent, um in der DEL zu spielen. In der Saisonvorbereitung wird er die Chance bekommen, sich für einen Job im DEL-Kader zu empfehlen oder seine Entwicklung bei unserem Kooperationspartner, den Duisburger Füchsen zu fördern. Matts Stärken liegen in der Offensive und seinen  Fähigkeiten als Spielmacher. Durch unsere sehr gute Konstellation mit der Oberligamannschaft der Duisburger Füchse haben wir die Gelegenheit, ein solches Talent durch Zusammenarbeit und unter der Leitung meines Kollegen Andreas Lupzig weiterzuentwickeln.“ Der gebürtige Kempener MacKay „passt perfekt in unser Konzept“, so Haie-Geschäftsführer Thomas Eichin, „er ist jung und hungrig. Er wird mit mehreren Spielern um einen Platz konkurrieren.“

[cs]

Werbung