Party total, die Dame hatte sich männlich verkleidet.


So sehen „k“nackige Indianer aus 🙂


Synchron aufeinander eingespielt, gute Choreografie


Auch Lauenstein hatte viel Spaß bei der Großen Mühlheimer


 


Aber danach die Räuber und da wurde das Gedränge vor der Bühne noch dichter und keine der Damen hielt es mehr auf dem Stuhl, und wenn, dann nur stehend. Ach ja, der Elferrat rein männlich besetzt, machte hier auch mächtig Dampf mit bunten leuchtenden Stäben in allen Farben. Ansonsten feierte man absolut losgelassen, frei von männlichen Zwängen. Eine der Damen fragte unseren Reporter sogar, wie er sich denn hier reingeschlichen hätte…


Aus Düsseldorf angereist mit der ganzen ehemaligen Schulklasse, bitte beachten Sie vor allen Dingen die Rechenkünste der Damen. Auch vor Pisa war 3 x 0 = 0!


Die Räuber, da braucht man keine Worte mehr


 


Das Programm sehr umfangreich, der Saal leider nicht ganz ausverkauft, ca. 900 „Mädcher“ haben den Weg in die Messe gefunden. Einige sehr nette Verkleidungen waren zu sehen, eine ganze Schulklasse, aus Düsseldorf, ja Sie haben richtig gehört, hat sich nach Köln verirrt und kräftig gefeiert und eine kleine Anspielung auf PISA betrieben.


 



 


Besonders als die Damen von den Räubern zum Kamelgalopp aufgefordert wurden, Hände auf die Schultern der Vorderfrau und dann einmal nach vorne, einmal nach hinten, einmal nach links und einmal nach rechts kochte der Saal.



 



Drei Kölsche Scheichs vor Ihrem Haarem


und dahinter der Leuchtstab-Elferrat


 


Das Programm, mit einigen Spitzen und den Gruppen, die im Karneval den Ton angeben: Start, Einzug des Elferrates mit den Minis, 3 Colonias, Ihre Tollitäten das Dreigestirn, Peter Kerscher, Blom & Blömcher, Rheinmatrosen, Guido Cantz. Hier hätte eigentlich Bernd Stelter kommen sollen, der aber nicht kam daraufhin haben die  Paveier, Kolibris, Lauenstein und die Sockenshow, zum Finale die Räuber ein wenig länger gespielt und so die Sitzung im Takt gehalten. Rudi aus dem Elferrat gab, wie immer, zum Abschluß ein Ständchen. Gute Tradition ist es bei der Großen Mülheimer dann noch im Foyer zwei, drei Stunden Party zu machen, um wie der Literat es ausdrückte „die Mädcher so richtig müde zu machen“…


 


Auf alles Fälle hatten die Damen großen Spaß an diesem Abend in der KölnMesse.


Für die Statistikerinnen unter Ihnen: Mädchensitzung der Großen Mühlheimer KG am 12.1.2005 im Kristallsaal der Kölnmesse.

Werbung