KÖLN-RECHTSRHEINISCH
Waldbad Dünnwald – ab 15. Mai geöffnet
Das Bad ist idyllisch im Wald gelegen. Ab dem 15. Mai 2011 hat es seine Tore wieder geöffnet. Es bietet ein Schwimmerbeckern, zwei Nicht-Schwimmerbereiche, eine große und eine kleine Rutsche, ein Kinderbecken sowie eine schöne Liegewiesen unter Nadelbäumen. Wer sich seinen Picknickkorb nicht selbst mitbringen möchte, kann vor Ort Essen und Getränke erwerben. Neben dem Badevergnügen lockt das Waldbad außerdem mit einer eigenen Minigolfanlage. Die ist bei schlechtem Wetter allerdings geschlossen. Direkt neben dem Waldbad befindet sich ein Campingplatz. An heißen Sommertagen werden oft die Parkplätze knapp. Für Radfahrer: Das Waldbad Dünnwald ist gut mit dem Fahrrad durch den Wald zu erreichen.

Peter-Baum-Weg 20
51069 Köln
Telefon: 0221 / 6001588
www.waldbad-camping.de
Haltestelle:
Haltestelle Waldbad, Linie 154 (fährt ab Wiener Platz / Mülheim)
Öffnungszeiten:
Montags bis Sonntags: 9 bis 20 Uhr
Preise:
Erwachsene: 4 € / Tag
Jugendliche /Studenten: 2,50€ / Tag
Kinder unter 4 Jahren: freier Eintritt

— — —


Sanddünden am Höhenbergbad


Höhenbergbad – ab 14. Mai
Fast wie am Meer: Eine Dünenlandschaft mit Strandkörben wartet ab dem 14. Mai 2011 auf die Besucher. Außerdem kann man es sich auf der Liegewiese bequem machen. Eine  Sonnenliege ist gegen eine Gebühr von 3 Euro am Tag zu buchen. Für den Wasserspaß sorgen ein 25-Meter-Becken mit 1- und 3-Meter-Sprungbrett, ein Vier-Jahreszeiten-Becken (innen und außen) mit Strömungskanal, Massagedüsen und Sprudelliegen. Vor allem für Kinder spannend: eine 65-Meter-Wildwasserrutsche. Weiterhin gibt es im Höhenbergbad ein Außen-Kinderplanschbecken mit Animationstieren, einen Sand-Matsch-Spielplatz, Holz-Liegeinseln, Warmduschen außen und Sommerumkleiden. Für den Hunger zwischendurch: Gastronomie und Bistro/Sommercafé sind vorhanden. Die Außenbecken sind voraussichtlich bis zum September geöffnet – allerdings nur, wenn es die Witterung zulässt.
 
Schwarzburger Str. 4
51103 Köln-Höhenberg
Telefon: 02 21 / 27 91 81-0
http://www.koelnbaeder.de
Haltestellen:
Fuldaer Strasse
Linie 1, 153
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 6:30 bis 20 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags: 9 bis 20 Uhr
Preise:
Erwachsene: 4,5 € / Tag
Jugendliche: 3,5 € / Tag
Kinder bis 4 Jahre: 0,50 € / Tag

— — —


Rutsche im Zündorfbad / Foto: Kölnbäder


Zündorfbad – ab 14. Mai
Das Zündorfbad ist ein kombiniertes Hallen- und Freibad. Das Außenbecken ist ab dem 14. Mai 2011 geöffnet, die Liegewiese (Sonnenliegen-Verleih für 3 Euro) seit Anfang Mai. Ein 25 x 25-Meter-Freizeitbecken bietet Schwimmern Abkühlung an heißen Tagen. Außerdem gibt es einen Nichtschwimmerbereich mit Gegenstromanlage und Massagedüsen, separates Sprungbecken mit 3-Meter-Turm und 1-Meter-Sprungbrett. Die 80 Meter lange Wildwasserrutsche ist vor allem bei den jüngeren Gästen beliebt. Für die Kleinen gibt es eine Kinderspiellandschaft und einen Sand-Wasser-Spielplatz auf dem Außengelände. Wer es sportlich mag, kann das Kleinfußballfeld nutzen, Volleyball oder Tischtennis spielen. Zur Entspannung und für den Hunger zwischendurch gibt es eine Liegewiese, einen Grillplatz und eine Gastronomie. An schlechten Tagen können Badegeästen das Vier-Jahreszeiten-Becken nutzen.

Groov/Trankgasse
51143 Köln-Zündorf
Telefon: 0 22 03 / 1 83 53-0
http://www.koelnbaeder.de
Haltestelle Zündorf
Linie 7, 164, 501
Haltestelle Zündorf/Kirche
Linie 164, 501
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 6:30 bis 20 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertags. 9 bis 20 Uhr
Preise:
Erwachsene: 4,5 € /Tag
Jugendliche: 3,5 € / Tag
Kinder bis 4 Jahre: 0,50 € / Tag

— — —

KÖLN-LINKSRHEINISCH
Ossendorfbad – ab 14. Mai
In dem 2010 eröffneten Ossendorfbad erwartet die Besucher ein beheizbares Außenbecken, ein Vier-Jahreszeiten-Becken und eine große Liegewiese. Mutige können sich zudem auf der 60- bis 80-Meter-Rutsche probieren. Für Kinder gibt es sowohl innen, als auch außen ein Kinderbecken.

Äußere Kanalstr. 191

50827 Köln-Ossendorf
Tel.: 0221-27917010
http://www.koelnbaeder.de
Haltestelle Iltisstraße
Straßenbahnlinie 5 oder Buslinie 140
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 6:30 bis 22 Uhr
Mittwoch: 6:30 bis 8 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags: 9 bis 21 Uhr
Preise:
Erwachsene: 4,5 € / Tag
Jugendliche: 3,5 € / Tag
Kinder bis 4 Jahre: 0,50 € / Tag

— — —

Werbung


Aggripabad / Foto: Kölnbäder

Aggripabad – ganzjährig
Das Aggrippabad liegt im Herzen von Köln, nur wenige Fußminuten vom Neumarkt entfernt. Die meisten Angebote gibt es in der Halle. Der Außenbereich bietet: ein Vier-Jahreszeiten-Becken, hier kann man von innen nach außen schwimmen. Ein Solebecken für die Großen, ein Planschbecken für die Kleinen, Schwall- und Massagedüsen, eine kleine Liegewiese mit Sonnenliegen, einen Sand-Wasser-Spielplatz und Gastronomie. Im Sommer gibt es sogar einen Biergarten. Das Bad hat eine behindertenfreundliche Ausstattung.

Kämmergasse 1
50676 Köln  
Telefon: 02 21 / 27 91 73-0
http://www.koelnbaeder.de
Haltestellen:
Poststraße, Linie 3, 4, 16, 18
Neumarkt, Linie 1, 3, 4, 7, 9, 16, 18, 136, 146
Parkhaus am AGRIPPABAD mit 100 Stellplätzen, gebührenpflichtig; für Bad- und Saunabesucher ermäßigt
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 6:30 bis 22:30 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags: 9 bis 21 Uhr
Preise:
Erwachsene: 5,40 € / 2,5 Stunden; 11,4 € / Tag
Jugendliche: 3,4 € / 2,5 Stunden; 7,15 € / Tag
Kinder bis 4 Jahre: 1 €

— — —

Stadionbad – ab 14. Mai
Das Stadionbad wird derzeit völlig umgebaut. Das Freibad öffnet in diesem Sommer ab dem 15. Mai 2011. Das Hallenbad soll im Juli 2011 eröffnet werden. Dann kann sich der Besucher in acht verschiedene Becken vergnügen. Die Außenanlage: Im 50-Meter-Sportbecken kommen Schwimmer voll auf ihre Kosten. Dazu gibt es ein separates Sprungbecken. Dieses bietet für Mutige Sprungbretter in verschiedenen Höhen bis zu einer 10-Meter-Plattform. Zum Entspannen gibt es reichlich Platz auf den großen Liegewiesen mit hohen Bäumen, die Schatten spenden. Auch sehr beliebt: ein Beach-Volleyball-Platz, Tischtennisplatten, ein Baskettballkorb. Die Kleinsten können sich im Babybecken und auf dem Sand-Wasser-Spielplatz vergnügen. Größere Kinder haben großen Spaß an der Doppel-Riesenrutsche und der Breitrutsche. Wer Hunger bekommt und nichts dabei hat, kann sich am Kiosk versorgen.

Aachener Straße / Stadion (Olympiaweg)
50933 Köln-Müngersdorf
Telefon: 0221 / 2791840
http://www.koelnbaeder.de
Haltestellen:
Rhein-Energie-Stadion, Linie 1
Alter Militärring,  Linie 141, 143, 144
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 10 bis 20 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags: 9 bis 20 Uhr
Preise:
Erwachsene: 3,80 € / Tag
Jugendliche: 3,20 € / Tag
Kinder bis 4 Jahre: 0,50 €

— — —

Bild
Die Attraktion des Stadionbads: Die "Kaluza"-Kanone spritzt sieben Meter hoch und 20 Meter weit

Kombibad Zollstock
Dass Zollstockbad erhält in diesem Jahr eine Generalmodernisierung. Das Schwimmbad soll Ende 2011 neu eröffnet werden.
— — —

Aqualand
Das Aqualand verfügt neben einem sehr großen Hallenbereich über ein Freibad mit diversen Angeboten: Große Liegewiesen, mit Liegestühlen zum Entspannen, ein überdachtes Therapie- und Bewegungsbecken. Dazu gibt es einen rundum führenden Strömungskanal, von dem aus man nach innen schwimmen kann. Für den Spaß gibt es Wasserrutschen. Im Bad gibt es ein gastronomisches Angebot.

Merianstr.1
50765 Köln
Telefon: 0221 – 7028-0 oder 7028 – 55
Anfahrt mit dem Bus: Linien 120 und 121, Bushaltestelle Merianstraße
U-Bahn Linie 15, S-Bahn S11
Das Aqualand liegt im Kölner Norden am Fühlinger See und ist mit dem Auto über die A1, Abfahrt Fühlingen zu erreichen. Parkplätze sind rund um das Schwimmbad vorhanden..
Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 9:30 bis 23 Uhr
Freitag: 9:30 bis 24 Uhr
Samstag: 9 bis 24 Uhr
Sonn- und Feiertage: 9 bis 23 Uhr
Preise:
Erwachsene: 11,90 € / 2 Stunden; 15,90 € / Tag
Jugendliche: 8,50 € / 2 Stunden; 11,50 € / Tag
Kinder (3 – 6 Jahre): immer 5 €

— — —

IM NÄHEREN UMLAND VON KÖLN
CaLevornia
Kalt wird es den Besuchern im Wasser hier bestimmt nicht, denn im Außenbecken kann man das ganze Jahr bei 32° baden. Außerdem kann man es sich in einer Thermalsole mit vielen Massagedüsen, Bodensprudlern und Liegemulden gemütlich machen. Die 20.000 Quadratmeter Parklandschaft mit altem Baumbestand und großen Liegeflächen bietet wie die Sonnenterrassen mit Liegestühlen viel Platz zum Entspannen. Für Sportliche gibt es eine Beachanlage mit zwei Volleyballfeldern und zwei Beachsoccerfeldern. Dazu gibt es eine Wasserbasketballanlage. Die kleinen Gäste können sich im Planschbecken und auf dem Matschspielplatz tummeln.

Bismarckstr. 182
51373 Leverkusen
Tel.: 0214 – 830710
Buslinien 203, 207 und 222, Haltestelle Sportpark mitten in der Stadt.
Der Bahnhof Leverkusen ist circa zehn Minuten Fußweg entfernt.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8 bis 22 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag: 9 bis 22 Uhr
Aktuelle Öffnungszeiten während der Ferien sind auf der Internetseite des Bades zu finden.
Preise:
Erwachsene: 4,90 € / 2 Stunden, 8.9 / Tag
Jugendliche: 3 € / 2 Stunden; 4,5 / Tag

— — —

Kombibad Paffrath
Das Kombibad Paffrath liegt im Grünen, große Liegewiesen laden zum Ausruhen ein. Schwimmer können in einem 50-Meter-Becken ihre Bahnen ziehen. Dazu gibt es einen sehr großen Nichtschwimmerbereich mit 87-Meter-Riesenrutsche und Kleinkinderrutsche und Kleinkinderbecken. Für die ganz Kleinen gibt es eine Spielwiese und einen Kinderspielplatz. Auf einem Beachvolleyballfeld können sich die Sportlichen austoben. Wer Hunger bekommt, kann sich in einem Bistro versorgen. Die Umkleide- und Sanitärbereiche sind behindertengerecht. Vom Innenbecken kann man in das Außenbecken schwimmen. Das Freibad öffnet abhängig von der Witterung.

Borngasse 2
51469 Bergisch-Gladbach
Telefon: 02202 – 29060
Mit der S-Bahn Linie 11 bis Bergisch-Gladbach Bahnhof/Stadtmitte, dort in die Buslinie 437 bis Haltestelle Kombibad Paffrath. Der Bus fährt nur selten, aber man kann von Bergisch-Gladbach Bahnhof auch jede andere Buslinie Richtung Leverkusen-Schlebusch nehmen. Dann an der Haltestelle Paffrath-Kirche aussteigen, von dort sind es zehn Minuten Fußweg bis zum Kombibad.
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag: 10 bis 20 Uhr
Preise:
Erwachsene: 5,50 € / Tag
Jugendliche: 4 € / Tag
Kinder bis 3 Jahre: 0,50 €

— — —

Familienbad „De Bütt“
Neben dem Hallenbereich gibt es im Familienbad ein Außenbecken mit Whirpool, einer langen Röhrenrutsche ins Außenbecken und einer leicht hügeligen Liegewiese. Das Familienbad ist ein Solbecken, dessen Salzgehalt bis zu 3,5 Prozent beträgt. Der hohe Salzgehalt soll die Durchblutung fördern und die Hautpflege unterstützen. Vom Außenbecken kann man nach innen schwimmen. Ein Imbiss bietet Essen und Getränke zum Verkauf.

Sudetenstr. 91
50354 Hürth
Tel.: 02233 – 72940
Linie 18 bis Hürth-Hermülheim, Buslinie 714 bis Busbahnhof, wird zur Linie 711, bis Haltestelle „De Bütt“
Öffnungszeiten:
Montag: geschlossen
Dienstag bis Freitag: 6:30 bis 21 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags: 9 bis 21 Uhr
Preise:
Erwachsene: 3 € / 3 Stunden Di-Fr, 5 € Sa + So
Jugendliche: 3 € / Tag
Familienkarte: 14 €( 3. Stunden, 16 € / Tag

— — —

Karlsbad
Das Karlsbad ist ein Spaßbad und Freizeitzentrum mitten in Brühl, sehr gut geeignet für Familien mit Kindern. Die Freibadsaison startet Mitte Mai und dauert bis September. Ausstattung: Außen hat das Karlsbad große Liegewiese mit vielen schattenspendenden Bäumen. Es gibt ein Schwimmerbecken und ein Nichtschwimmerbecken, einen schönen Spielplatz mit Matschbereich und ein Bistro. Bei Temperaturen von über 25 Grad ist nur das Freibad geöffnet, bei schlechten Witterungen wird das Freibad geschlossen.

Karlsbad Brühl
Kurfürstenstr. 40
50321 Brühl
Tel: 02232 – 702270
Stadtbus Linie 704 und 706 oder mit der Straßenbahn Linie 18 bis Brühl Nord. Zu Fuß circa 300 Meter die Kaiserstraße bis zur Kurfürstenstraßen gehen, dann etwa 100 Meter in die Kurfürstenstraße.
Öffnungszeiten:
Montag bis Sonntag: 10 bis 21 Uhr
Preise (freibad):
Erwachsene: 4,50 € / Tag
Jugendliche: 3,00 € / Tag


[cs; Fotos: fotolia; Kölnbäder]

Werbung