Kultur Literatur

Forscher monieren zunehmende Rechtschreibschwäche in Schulen

Berlin | Zwanzig Jahre nach Einführung der Rechtschreibreform an allen deutschen Schulen ziehen Forscher ein vernichtendes Fazit: "Diese Reform ist ein Flop", zitiert die "Bild-Zeitung" (Montag) Uwe Grund, Autor einer aktuellen Studie über "Schulische Rechtschreibleistungen vor und nach der Rechtschreibreform".

Der saarländische Wissenschaftler hatte zahlreiche Studien zur Rechtschreibreform ausgewertet und war zu dem Ergebnis gekommen, dass insbesondere beim Getrennt- oder Zusammenschreiben und bei der Groß- und Kleinschreibung "sich die Fehlerquote im Schnitt verdoppelt oder sogar vervielfacht" hat. "Beim `Herzstück` der Reform - Änderungen bei `ss/ß` - haben sich die Erwartungen offensichtlich nicht erfüllt. Bei `dass/das` haben die Schüler, und nicht nur sie, mehr Probleme als früher." Bei Schülern der Unterstufe (5. bis 7. Klasse) sei die durchschnittliche Fehlerzahl in Vergleichsdiktaten von vier Fehlern (1970er Jahre) auf sieben Fehler in den 2000er-Jahren gestiegen, so der Forscher. Rund die Hälfte aller Schüler der 9. Klasse verfügten bundesweit über "nicht ausreichende" Rechtschreibkenntnisse.

Nach der von "Bild" zitierten Studie entfallen in Vergleichsarbeiten 75 Prozent der gemachten Fehler "auf die drei wichtigsten Reformbereiche: Getrennt-/Zusammenschreibung, Groß-/Kleinschreibung und die s-Schreibung".

Zurück zur Rubrik Literatur

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Literatur

buchkritik_19022017

Köln | Krimikritik | 30 Jahre ist es her, da sorgte ein spektakulärer Diamantenraub mit zwei Toten in Amsterdam für Schlagzeilen. Alle Aufklärungsversuche verliefen im Sand. Doch jetzt meldet sich die Vergangenheit zurück. Stefan Winges spinnt in seinem neuen Krimi „Ehrenfeld-Blues“ ein verwirrendes Netz zwischen Gestern und Heute.

Buch_falcn_Fotolia

Köln | Die lit.Cologne 2017 und die lit.kid.Cologne beginnen in rund drei Wochen. Hier erfahren Sie, für welche Veranstaltungen des Kölner Literatur-Festivals es noch Karten im Vorverkauf gibt. Von den 194 Lesungen und Gesprächen sind bereits rund 150 Veranstaltungen ausverkauft.

Mehr zur lit.Cologne und lit.kid.Cologne 2017 und den Highlights im Programm erfahren Sie hier >>>

dom

Köln | Ein neuer Stadtführer zeigt Köln von einer anderen Seite: Der „Green City Guide“ gibt einen Überblick über die Kölner Nachhaltigkeitsszene – von Cafés und Restaurants bis hin zu Geschäften, Ausflugszielen und Locations.

NACHRICHTEN + THEMEN AKTUELL

AfD-Bundesparteitag 2017 in Köln

maritim_300_12022017klein

Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) findet im April 2017 im Maritim Hotel in Köln statt. Mehrere Gruppen kündigen Proteste und Kundgebungen dagegen an. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Geschehen rund um den AfD-Bundesparteitag in Köln.

AfD-Bundesparteitag im Maritim Hotel Köln - AfD nimmt Stellung

Gegenstimmen:

Der AfD-Parteitag im April – Festkomitee meldet Gegenveranstaltung an

Start der Kampagne „Kein Veedel für Rassismus"

AfD-Bundesparteitag - Protest gegen Management des Maritims

AfD-Bundesparteitag in Köln – Hausverbot für Björn Höcke in Maritim Hotels

Völklinger Kreis sagt Business-Empfang zum CSD im Maritim Hotel Köln ab

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

digital_21122014

Aktuelle Nachrichten zur Netzpolitik und Netzökonomie in Deutschland.
---
Digitale Gadgets