Politik Nachrichten Politik Deutschland

gruene_pixabay_27092020

Grüne: Entscheidung über Kanzlerkandidatur im Frühjahr

Berlin | Die Grünen fühlen sich durch die frühe Ernennung eines SPD-Kanzlerkandidaten nicht unter Druck gesetzt. "Im nächsten Jahr im Frühjahr werden wir entscheiden, wer die Spitzenkandidatin, die Kanzlerkandidatin oder der Kanzlerkandidat wird", sagte Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt im Deutschlandfunk. Man wolle mit "sehr klaren, sehr inhaltlich fundierten Konzepten" in das Wahljahr hineingehen. Der Vorsitzende der Jungen Union Kuban ist für eine Nominierung des CDU-Kanzlerkandidaten im März.

Zudem helfe man aktuell dabei mit, die Pandemie-Krise zu bewältigen, so Göring-Eckardt. Es sei außerdem auch noch unklar, ob die frühe Nominierung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz als SPD-Kanzlerkandidat erfolgreich sein werde. Koalitionsaussagen will die Grünen-Politikerin nicht machen: Am Ende gehe es um die Frage, mit wem man am meisten umsetzen und am meisten durchsetzen könne.

"Und am Ende werden wir sowieso ein Wahlergebnis haben und nach der Wahl sehen müssen: Wo gibt es eigentlich Mehrheiten wofür?", sagte Göring-Eckardt.

Kuban: CDU-Kanzlerkandidat erst Ende März nominieren

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban, hat sich gegen die Forderung des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden Volker Bouffier gewandt, den Kanzlerkandidaten der Union noch vor der Wahl des neuen CDU-Vorsitzenden zu bestimmen. "Wir wählen Anfang Dezember in Stuttgart einen neuen Parteichef und nominieren danach gemeinsam mit der CSU einen Kanzlerkandidaten", sagte Kuban den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). "Ich halte Ende März dafür auch weiterhin für einen guten Zeitpunkt - nach den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz."

Hessens Ministerpräsident und CDU-Vize Bouffier hatte gefordert, eine Entscheidung über die Kanzlerkandidatur noch vor dem CDU-Parteitag im Dezember zu treffen. "Ich halte es für richtig und sinnvoll, dass wir diese Frage noch vor dem Bundesparteitag klären", sagte Bouffier. Er sehe das Rennen um die Kandidatur derzeit noch offen.

Wichtig sei, dass der neue Vorsitzende die Partei zusammenhalte. Kuban entgegnete, erst nach den Landtagswahlen im März werde entschieden, "wer für uns als Union bei dieser Bundestagswahl die besten Chancen hat".

Zurück zur Rubrik Politik Deutschland

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Politik Deutschland

Berlin | Den möglicherweise islamistischen Hintergrund eines tödlichen Messerangriffs in Dresden hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zum Anlass genommen, vor islamistischer Gewalt zu warnen. "Die Tat führt uns erneut die Gefährlichkeit islamistischer Gewalt vor Augen. Egal welche Form von Extremismus und Terrorismus, es ist höchste Wachsamkeit angezeigt", sagte er am Mittwochnachmittag.

datenschutz_pixabay_21102020

Berlin | André Hahn, Geheimdienstexperte der Linken und Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium des Bundestags, hat das am Mittwoch im Kabinett beschlossene Gesetz zur Harmonisierung des Verfassungsschutzrechts scharf kritisiert. "Die Geheimdienste brauchen keine zusätzlichen Befugnisse, sondern klare Grenzen für die Überwachung von Bürgern und Institutionen, deren Einhaltung durch die parlamentarischen Gremien auch wirksam kontrolliert werden kann", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Das sei jetzt schon eher schwierig.

spahn_21102020

Berlin | aktualisiert | Bundesgesundheitsminister Spahn ist positiv auf Corona getestet worden. Das Kabinett muss nicht in Quarantäne.

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KOMMUNALWAHL 2020

wahlbox

Report-K berichtet intensiv über die Kommunalwahl am 13. September 2020. Hier finden Sie alle Informationen rund um die Kommunalwahl, Interviews mit Kandidatinnen und Kandidaten. 2020 wählt Köln einen neuen Rat, 9 Bezirksvertretungen, den Integrationsrat und eine oder einen Oberbürgermeisterin oder Oberbürgermeister. Hier finden Sie alle Infos zur Kommunalwahl 2020 in NRW >

Kölner Karneval

3_g_10012020klein

Karneval bei report-K

Aktuelles aus dem Kölner Karneval – das ist Karnevalzeitung, die jecke digitale Beilage von Kölns Internetzeitung report-K. Videoreportagen und Sitzungskritiken. In der Karnevalsplauderei finden sich Gespräche mit Musikern, Bands, Rednern, Zwiegesprächen, Traditionskorps, Karnevalsgesellschaften, Tanzgruppen und all denen, die im Kölner Karneval wichtig sind.

Zur jecken Beilage Karnevalzeitung >

Designer*innen-Gespräche

designerinnen_gespraeche300_20012019

Design Parcour Ehrenfeld 2019 im Rahmen der Passagen. 18 Designer und Designer*innen traf report-K, Internetzeitung Köln, zum Gespräch im Video-Livestream.

Designer*innen Gespräche zum Nachsehen >