Die deutschen Riegen für die Kunstturn-Weltmeisterschaften vom 7. bis 16. Oktober in Tokio sind komplett. Der Lenkungsstab des Deutschen Turner-Bundes (DTB) vergab heute die letzten WM-Tickets an den Hannoveraner Andreas Toba, Thomas Taranu aus Straubenhardt, Lisa-Katharina Hill (Chemnitz) sowie die Kölnerin Anja Rheinbay. Während Rheinbay fest als Ersatzturnerin gemeldet wird, wird sich bei den Männern erst vor Ort in Japan entscheiden, ob Taranu oder Toba die undankbare Rolle des Reservisten übernehmen wird. Wegen Trainingsrückständen aufgrund von Verletzungen kommen Mannschafts-Europameister Matthias Fahrig aus Halle sowie die Stuttgarterin Marie-Sophie Hindermann für die Welttitelkämpfe nicht mehr in Frage.

Die deutschen Männer bereiten sich in Kienbaum auf die WM vor und werden am 26. September ins fernöstliche Kaiserreich fliegen. Für die Schützlinge von Cheftrainerin Ulla Koch steht am 22. September in Arques noch ein Länderkampf gegen Frankreich auf dem Programm.

[sid]

Werbung