Sport Eishockey

Philip Gogulla hängt den Schläger an den Nagel

Köln | Philip Gogulla hängt den Schläger an den Nagel - nein nicht bei den Kölner Haien, sondern bei der Nationalmannschaft und zieht endgültig das Trikot aus. Er begründet dies mit gestiegenen Anforderungen bei internationalen Verpfilchtungen. 157 trug Gogulla den Adler und nicht den Hai und hat 104 Scorerpunkte.

Erinnern wird sich der Spieler sicher noch an das Eröffnungsspiel zu WM 2010, wo er gegen die USA ein Tor erzielte. Insgesamt weist die Nationalmannschaftsstatisik 104 Scorerpunkte für Philip Gogula aus.                                                                                                          

Zurück zur Rubrik Eishockey

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Eishockey

Köln | Am gestrigen Sonntag teilten die Kölner Haie mit, dass sie sich von Stürmer Justin Shugg trennen. In der Mitteilung heißt es, dass man sich mit dem kanadischen Stürmer, der in der Saison 2017/18 von Augsburg nach Köln wechselte nicht auch eine weitere Zusammenarbeit einigen konnte.

puck_19112013

Die Kölner Eishockeymannschaft „Kölner Haie“ bekommt einen neuen Wettpartner – die „Sportwetten.de GmbH“. Das Unternehmen ist eine Düsseldorfer Aktiengesellschaft.

Köln | Die Kölner Haie brauchen einen neuen Geschäftsführer. Der Verein teilte heute mit, dass man sich von Geschäftsführer Oliver Müller heute mit sofortiger Wirkung trennte. Man trenne sich einvernehmlich, heißt es.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS