Wirtschaftsnachrichten Kölner Wirtschaft

biotonne_19072015a

AWB Müllabfuhrterminen über Karneval

Köln | Aufgrund des Rosenmontagzuges holt die AWB den Müll bereits Karnevalssamstag ab. Das bedeutet, der Abfuhrtermin wird von Montag, 12. Februar 2018, auf Samstag, 10. Februar, verlegt. Alle übrigen Abfuhrtermine verschieben sich, in der Woche vom 13. bis 16. Februar, um einen Tag nach hinten. Die Ersatztermine gelten für die im Kölner Stadtgebiet vorhandenen Tonnen für Restmüll, Papier und Wertstoffe sowie Biotonnen.

  • Dienstag, 13.02.2018 verlegt auf Mittwoch, 14.02.2018
  • Mittwoch, 14.02.2018 verlegt auf Donnerstag, 15.02.2018
  • Donnerstag, 15.02.2018 verlegt auf Freitag, 16.02.2018
  • Freitag, 16.02.2018 verlegt auf Samstag, 17.02.

Öffnungszeiten der Wertstoff-Center

An Weiberfastnacht, 8. Februar und Karnevalsdienstag, 13. Februar, sind die beiden Wertstoff-Center August-Horch-Straße 3, Gremberghoven und Butzweilerstraße 50, Ossendorf von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Rosenmontag, 12. Februar, bleiben beide Wertstoff-Center geschlossen.

Eingeschränkte Schadstoffsammlung in der Karnevalswoche

Die Schadstoffmobile sind am 8., 12. und 13. Februar nicht im Einsatz.

Zurück zur Rubrik Kölner Wirtschaft

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Kölner Wirtschaft

Lanxess2_16052018

Köln | Der Kölner Spezialchemie-Konzern Lanxess AG will sich nun endgültig vom Geschäftsfeld synthetischer Kautschuk trennen. Derzeit hält der Konzern noch 50 Prozent am Joint-Venture Arlanxeo.

dubai_pixabay_02082018

Köln | Die „Koelnmesse“ verantwortet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Organisation und den Betrieb des Deutschen Pavillons auf der Weltausstellung 2020 in Dubai. Das Konzept des Deutschen Pavillons wird von der Kölner Agentur „facts and fiction“ inhaltlich und gestalterisch bestimmt und vom Schweizer Bauunternehmen „ADUNIC“ ausgeführt. Das gab die „Koelnmesse“ heute nach einer europaweiten Ausschreibung bekannt. Weitere Details will man am 4. September verraten.

deutag_logo_130808

Köln | Die in Porz.-Eil ansässige Deutz AG hat seine Gewinnprognose für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Neben der unverändert hohen Nachfrage nach Motoren spielt auch die Aussetzung eines Streiks bei einem wichtigen Zulieferer eine Rolle.

icons_sm_12092015w

(ruht aktuell)     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN