Hochbunker Körnerstraße zeigt Installationen von „Sammelwerk“

Schutzraum und Symbol für Sicherheit, Hoffnung, aber auch Zerstörung – so wird der Hochbunker in der Körnerstraße 101 von den Künstlern  Rainer Kiel und Esther Kusche („Sammelwerk“) verstanden. Ihre Arbeiten sollen auf die Absurdität eines solchen Schutzraums verweisen, der sich in dem „Krieg“ gegen...

Museum für Angewandte Kunst bietet kurzfristig Zwei-Tages-Karte an

Dazu führt das MAKK eine neue Zwei-Tages-Karte ein.  Mit diesem Ticket können die Besucher die Schau, in der 120 stilbildende Musik-Clips gezeigt werden, ab Freitag, 6. Mai 2011, zum Angebots-Preis erneut besuchen und ihre Lieblingsvideos noch einmal mit Augen und Ohren genießen. Die neue...

FormVollendet: Sonderausstellung im Römisch-Germanisches Museum

Fast zehn Jahre sammelt Friederike Naumann-Steckner, stellvertretende Direktorin des Museums, bereits zu diesem Themengebiet. Deswegen war sie besonders erfreut, die Ausstellung nun verwirklichen zu können. Voraussichtlich bis Ende Juni haben Besucher Zeit, die Stücke zu begutachten. Eventuell werden Teile der Ausstellung danach in das...

Museum Schnütgen: Auswahlkatalog in neuer Auflage

Anlässlich der Neueröffnung des Museum Schnütgen erscheint die zweite Auflage von „Das Mittelalter in 111 Meisterwerken“, herausgegeben von Dagmar Täube und Hiltrud Westermann-Angerhausen im Greven Verlag. Die darin beschriebenen Kunstwerke stammen aus allen Bereichen der Sammlung – Skulptur, Bronze- und Goldschmiedekunst, Glasmalerei, Textilkunst und...

Paris ist das kulturelle Herz Europas: Warum der Galerist Greve vor 20 Jahren an die Seine ging

" Gute Kunst altert nicht." Karsten Greve Das Interview führte Christoph Mohr Report-k.de: Ihre erste Galerie in Köln eröffneten Sie 1973 mit einer Einzelausstellung des französischen Künstlers Yves Klein. Deutete sich da bereits eine Affinität zu Frankreich an?Karsten Greve: Nein, es ging um europäische, internationale Kunst...