Mülheim | Dem österreichischen Schriftsteller Peter Handke ist Sonntag der mit 15.000 Euro dotierte Mülheimer Dramatikerpreis 2012 verliehen worden. Vier der fünf Juroren des Theaterwettbewerbs „Stücke 2012“ votierten bereits am 8. Juni für Handke und sein Schauspiel „Immer noch Sturm“ in der Inszenierung des Thalia Theaters Hamburg. Die fünfte Stimme ging an Claudia Grehn und Darja Stocker für „Reicht es nicht zu sagen ich will leben“.

Den Publikumspreis 2012 gewann Autor Philipp Löhle für die kritische Globalisierungskomödie „Das Ding“ in der Inszenierung vom Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Der Dramatikerpreis wird von einer Jury aus Theaterschaffenden, Kritikern und Dramatikern vergeben. In diesem Jahr waren das Sibylle Baschung, Till Briegleb, Armin Kerber, Gerhard Preußer und Rita Thiele. Die Mülheimer Theatertage „Stücke“ finden seit 1976 statt.

Werbung

Autor: dapd

Werbung