Köln | Wer heute in Köln ein Paket von DHL erwartet, muss unter Umständen bis Montag auf den Empfang warten: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat in Nordrhein-Westfalen bis Samstag zu Warnstreiks bei Logistik- und Paketdiensten aufgerufen. In Köln gilt dies für die vier Depots der DHL-Delivery Köln-West GmbH mit rund 200 Beschäftigten.

Der Aufruf richtet sich an insgesamt rund 100.000 Beschäftigten in dieser Branche an rund 50 Standorten in NRW. Verdi reagiert damit nach eigenen Angaben darauf, dass auch die 3. Verhandlungsrunde mit dem Verband Spedition und Logistik ohne Ergebnis blieb. Die Gewerkschaft fordert die Erhöhung der Jahressonderzahlung auf ein volles 13. Monatsentgelt, die „sozial gerechte Erhöhung“ der Einkommen um 175 Euro, für Auszubildende um 75 Euro und zwei Tage Urlaub mehr für alle.

Werbung

Die Arbeitgeber bieten eine Gehaltserhöhung in drei Schritten von je 43 Euro an und fordern eine Laufzeit von 36 Monaten.

Autor: ehu

Werbung