Kunst

Köln | Die deutschen Kunstvereine suchen erneut den besten Kunstkritiker des Landes. Mit ihrem alljährlich auf der Art Cologne verliehenen „ADKV-ART COLOGNE-Preis für Kunstkritik“ wollen die Kunstvereine „den bedeutenden Anteil der Kritik an der Vermittlung anspruchsvoller Kunst“ hervorheben. „Gerade die Kunstvereine mit ihrem Schwerpunkt in der Produktion zeitgenössischer Kunst sind auf eine Kulturjournalismus angewiesen, der eigenständige Qualitätskriterien und innovative Textformen entwickelt und beschreibt.“

museumludwig_16_11_17

Köln | Pop-Art – diese Kunstepoche ist eng mit dem Namen James Rosenquist verbunden. Die Ausstellung im Museum Ludwig zeigt ab Samstag eine umfassende und mit vielen Überraschungen aufwartende Werkschau des US-Künstlers. Rosenquist selber kann ihre nicht mehr miterleben: Er starb in diesem März, 83 Jahre wurde er alt.

Köln | Für das Jahr 2018 können sich Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Malerei um ein sechsmonatiges Stipendium bewerben, das die Dr. Dormagen-Guffanti Stiftung jedes Jahr vergibt. Wie die Stadt Köln heute mitteilt werde die Bewerbungsfrist bis zum 15. Dezember 2017 verlängert. Bewerben können sich Kunstschaffende, die ihren Arbeits- und Wohnsitz in Deutschland haben. Eine fünfköpfige Jury, die sich aus Mitgliedern des Kuratoriums der Stiftung Dr. Dormagen-Guffanti und Kunstsachverständigen zusammensetzt, trifft die Auswahl.

wrm_15_11_17

Köln | Mehr als ein Jahr war das Gemälde „Anbetung der Hirten“ von Gerrit von Honthorst nicht mehr im Wallraf-Richartz-Museum zu sehen, da es restauriert werden musste. Das fast 400 Jahre alte Bild des holländischen Künstlers Honthorst zeigt die bekannte Krippenszene der Heiligen Nacht. Nach der Restaurierung wird es nun ab dem 17. November 2017 bis zum 4. Februar 2018, in einer eigenen Sonderschau mit dem Titel „Wundervoll – Honthorst Anbetung der Hirten“ wieder zu sehen sein. Gleichzeitig wird die Ausstellung einen Einblick in die umfangreiche Kunstgeschichte Honthorsts geben und spannende Forschungsergebnisse, die während der Untersuchungen des Bildes aufgeklärt wurden, zeigen.

ehu_rjm_10_11_17

Köln | Es hat lange gedauert, ehe der Kunstmarkt die Arbeiten der australischen Aborigines als Kunst akzeptierte. Doch mit seiner Verkaufsausstellung „Wüste – Meer – Schöpfermythen“ will das Rautenstrauch-Joest-Museum nicht auf diesen Handelszug aufspringen: Der Erlös unterstützt den politischen und juristischen Kampf der Aborigines um die Rückgabe ihrer alten Siedlungsgebiete.

Köln | Am Dienstag verabschiedete der Rat der Stadt Köln den Haushalt für das Jahr 2018. Dieser sieht eine Kürzung der Mittel für die Akademie der Künste der Welt vor. Die Akademie hatte sich vor der Ratssitzung zu Wort gemeldet und deutlich gemacht, dass diese Kürzung für sie existenzbedrohend sei. Für die SPD machte Martin Börschel auf die Situation der Akademie aufmerksam und forderte die anderen Ratsfraktionen auf diese wie versprochen finanziell auszustatten. Bei der Akademie zeigt man sich fassungslos und es gibt erste Auswirkungen.

ehu_06_11_17

Köln | René Kemp erhielt in diesem Jahr das Friedrich-Vordemberge-Stipendium für Bildende Kunst. Neben 10.000 Euro gehört dazu auch eine Ausstellung. Die wurde jetzt in der artothek eröffnet. Der Kölner Künstler zeigt Arbeiten, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind.

Köln | Am Dienstag diskutiert der Kölner Rat den Haushalt für 2018. Die Akademie der Künste der Welt befürchtet nun nach einem Antrag von CDU, FDP, Grünen und der Ratsgruppe GUT eine Kürzung ihrer Mittel und beklagt, dass niemand zuvor mit der Kultureinrichtung gesprochen habe und dieser die Möglichkeit zur Stellungnahme gegeben habe. Die Akademie der Künste der Welt hat einen offenen Brief veröffentlicht.

Museumsnacht_2017_Doerthe_Boxberg__4_

Köln | 44 Stationen und über 200 Veranstaltungen zogen in der gestrigen Kölner Museumsnacht wieder rund 20.000 Kunst- und Kulturinteressierte an, so die Veranstalter.

ostasiatisches_ehu_27102017

Köln | Am 2. November sowie in der Woche vom 13. bis 17. November bleibt das Museum für Ostasiatische Kunst geschlossen. Die Zeit wird genutzt, um die Ausstellungsräume rund um den Innenhof neu zu bestücken. Zur Museumsnacht am 4. November wird der große Ausstellungssaal geöffnet. Hier finden um 20 und 22.30 Uhr Konzerte mit Musik zeitgenössischer Komponisten aus China und Köln statt.

designpreis_ehu_26_10_17

Köln | Zum 10. Mal wurden am Donnerstagabend im Museum für Angewandte Kunst die Kölner Designpreise verliehen. Nominiert waren 26 Abschlussarbeiten von Studentinnen und Studenten der vier teilnehmenden Kölner Hochschulen. Das Preisgeld in Höhe von insgesamt 4.000 Euro wurde erstmals von der Aachener Krankenkasse actimonda gestiftet.

foto_ausstellung_ehu_20102017

Köln | aktualisiert | Duane Michals erhält in diesem Jahr den Kulturpreis der Deutrschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Verliehen wird die Auszeichnung in Festsaal der SK Stiftung Kultur. Aus diesem Anlass zeigt die Photographische Sammlung eine kleine Auswahl aus dem Werk des US-Fotografen.

ehu_20_10_17

Köln | Dunkles Mittelalter? Mag sein. Aber auch bunt, voller Phantasie und hervorragender Handwerkskunst. Im Museum Schnütgen ist man durchs Depot gegangen, hat dort Schätze gefunden, die jetzt unter dem Titel „Expedition Mittelalter“ zum Teil erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden.

jamesrosenquist_18_10_17

Köln | aktualisiert | In einem Monat eröffnet die groß angelegten Ausstellung „James Rosenquist - Eintauchen ins Bild“ im Museum Ludwig. Vorab zeigt das Museum am heutigen Mittwochvormittag eines der Hauptwerke der Ausstellung: Die Rauminstallationen „Horse Blinders“. Sie besteht aus insgesamt 23 Elementen – elf großformatige Gemälde und zwölf Aluminiumpaneelen – die Rosenquist in den Jahren 1968 bis 1969 schuf. „Horse Blinders“ ist nur eine von drei Rauminstallationen, die die Ausstellung beinhaltet. Das Museum Ludwig hat diese monumentale Rauminstallation, die seit 2015 restauriert wurde, heute erstmalig präsentiert.

skulpturenpark_17102017

Köln | Seit 20 Jahren gibt es „KölnSkulptur“ im Park gegenüber dem Zoo unter der Zoobrücke. Alle zwei Jahre wird um- und abgeräumt, kommen einige neue Kunstwerke dazu. Am Wochenende war es wieder so weit: 3.000 Besucher bestaunten zur Jubiläumsausgabe die 8 neuen und 40 „alten“ Kunstwerke von Künstlern aus dem In- und Ausland.

Theater Köln - Premieren 2017

theaterkritik_kasten300px_neu

Diese Theaterstücke feierten in Köln aktuell Premiere. Die Kritiken:

Uraufführung im Schauspiel: „Alles, was ich nicht erinnere“

--- --- ---

„American Psychosis“ in der Studiobühne Köln

--- --- ---

"Wilhelm Tell" im Schauspielhaus

--- --- ---

Urania-Theater: Eröffnung mit „Mutter Courage und ihre Kinder

--- --- ---

Möglicherweise gab es einen Zwischenfall“ im Freien Werkstatt-Theater

--- --- ---

„Feierei“: Theatergruppe c.t.201 feiert in der Studiobühne ihren 25. Geburtstag

--- --- ---

Wie Kraut und Rüben“ am Horizont Theater

--- --- ---

„Romeo und Julia“ begeistern im Schauspiel

--- --- ---

Theater der Keller: Fassbinders „Katzelmacher“ messerscharf aktualisiert

--- --- ---

Alle sehen doppelt: „Amphitryon“ im Metropol Theater

--- --- ---

„Occident Express“ hält im Schauspiel

--- --- ---

Theater im Bauturm: Liebeserklärung an Trude Herr

--- --- ---

Theater der Keller dramatisiert den Roman „Bilquiss“

--- --- ---

Horizont-Theater bringt mit „Liebeslügen oder Treue ist auch keine Lösung“ Sex and the City nach Köln

--- --- ---

Freies Werkstatt-Theater zeigt „Der talentierte Mr. Ripley“

--- --- ---

Schauspiel mit „Peer Gynt“ in die neue Spielzeit

--- --- ---

Spiel mit Geschlechterrollen: Schauspiel zeigt „Frau Schmitz“

--- --- ---

„Old School“ weckt im Schauspiel die Reiselust

--- --- ---

Freies Wertkstatt-Theater: Premiere für „Last Night in Sweden – oder Donald Trump und die Kunst des Wrestlings“

--- --- ---

Orangerie zeigt „Das Gespenst des Joaquín Murieta“

--- --- ---

Theater der Keller startet mit Houellebecqs „Unterwerfung“ in die neue Spielzeit

KARNEVAL NACHRICHTEN

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum