Kunst

ehu_20_10_17

Köln | Noch bis zum 28. Januar zeigt die Sonderausstellung „Expedition Mittelalter. Das verborgene Museum Schnütgen“ etwa 200 noch nie oder selten gezeigte Werke aus den reichen Sammlungsbeständen des Museum Schnütgen. Bei einem Streifzug durch die Ausstellung betritt der Besucher paradiesische Gärten, begegnet Heiligen und Monstern, taucht ein in himmlische Sphären und wird gebannt von verschiedenen Meisterwerken der mittelalterlichen Kunst. Ein eigens für die Ausstellung gezeichneter Comic lädt die Besucher dazu ein, sich auf eine Zeitreise ins mittelalterliche Köln zu begeben.

Köln|Unter dem Mottor „It’s not about everything – it’s about the best“ stellt das Online-Magazin Stylepark vom 15. bis 21. Januar die besten imm-Neuheiten in den Räumen des Museums für Angewandte Kunst Köln (MAKK) aus. Neben ausgewählten Messeneuheiten präsentieren von Stylepark eingeladene Künstler eigene Installationen. Das MAKK und das Museumscafé sollen so allen Interessierten vor oder nach dem Messebesuch als Treffpunkt dienen.

koelnmesse_11012018

Köln | Mit deutlicher Verspätung hat die koelnmesse die Liste der teilnehmenden Galerien an der Art Cologne 2018 bekannt gegeben. Die Kölner Kunstmesse, die in diesem Jahr vom 19.04. bis 22.04. läuft, steht im harten Wettbewerb zur zwei Monate später stattfindenden Art Basel 2018 (14.-17. Juni 2018) und in geringerem Maße auch zur neuen Art Düsseldorf (16.-18. November).

ehu_19_12_17

Köln | Käthe Kollwitz und Tremezza von Brentano: Obwohl Generationen voneinander entfernt, sind sie sich ähnlich. Sie setzten sich als Frauen in einer Männerwelt durch, sie kommentierten das Zeitgeschehen – und sie porträtierten sich immer wieder selber. Naheliegend also, dass das Käthe-Kollwitz-Museum der Kölner Künstlerin zum 75. Geburtstag eine kleine Sonderausstellung ausrichtet.

Leipzig | Der Leipziger Maler Michael Triegel hat die Überfrachtung des Weihnachtsfests kritisiert. "Es wird alles größer, lauter, bunter. Das halte ich nicht aus", sagte Triegel der "Zeit"-Beilage "Christ & Welt".

Köln | Mit einer kleinen Verkaufsausstellung ehrt die Wiesbadener Photogallerie Kleinschmidt Fine Artists den Kölner Architekturphotographen Karl Hugo Schmölz (1917-1986). Niemand hat so wie der lange Zeit fast in Vergessenheit geratene Photograph den Wiederaufbau des kriegszerstörten Kölns in den 50er Jahren dokumentiert. Lange verkannt, gilt Karl Hugo Schmölz heute auch als einer der Großen der Architekturphotographie.

tintorettoehu_09_10_17

Köln | Im Oktober startete das Wallraf-Richartz-Museum mit „Tintoretto – A Star was Born“ die Ausstellung zum 500. Geburtstag des italienischen Malergenies. Neun Wochen später, sollen bereits mehr als 50.000 Kunstinteressierte die Jubiläumsschau gesehen haben. „Wir sind sehr zufrieden, wie toll diese großartige Sonderausstellung vom Publikum angenommen wird“, freut sich Museumsdirektor Marcus Dekiert und erläutert: „Die Besucher reisen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Europa an. Vor allem viele Italiener kommen ins Wallraf, um mit uns diesen wunderbaren, venezianischen Maler zu feiern.“

New York | Der unbekannte Bieter, der im November Leonardo da Vincis Gemälde Salvator mundi für rund 450 Millionen US-Dollar ersteigert hat, soll ein Prinz aus Saudi-Arabien sein. Das berichtet die New York Times. Der Prinz sei in der Öffentlichkeit wenig bekannt, aber ein Freund des saudischen Thronfolgers, schreibt die Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe.

Köln | Eine Einzelausstellung widmet die Rena Bransten Gallery in San Francisco der Kölner Photokünstlerin Candida Höfer. Noch bis zum 22. Dezember 2017 sind in der US-Westküstenmetropole neuere Arbeiten aus den Jahren 2014-2016 zu sehen, darunter als wohl jüngste Arbeit ein Photo des Innenraums der Elbphilharmonie Hamburg (2016).

walraf_05122017

Köln | Wallraf – da mag einem zunächst der Enthüllungsjournalist Günter Wallraff einfallen. Doch der schreibt sich mit zwei f. Wallraf mit einem f, Vorname Franz Ferdinand: Für die meisten Kölner dürfte er bekannt sein als „Mit-Gründer“ des Wallraf-Richartz-Museum. Was er tatsächlich alles für seine Heimatstadt getan hat, zeigt jetzt die Ausstellung „Mensch Wallraf“ im Historischen Archiv am Heumarkt.

ehu_05_12_17

Köln/Bonn | Als Professor für Malen und Zeichnen war Dieter Kraemer ein prägender Dozent zuerst an der Kölner Fachhochschule, zuletzt – bis 2002 – an der Kunsthochschule für Medien ein prägender Dozent. Zu seinem 80. Geburtstag in diesem Jahr richtet dem gebürtigen Hamburger das LVR-Landesmuseum in Bonn mit rund 60 Gemälden eine kleine, aber feine Ausstellung aus.

poet_03122017

Berlin | Trotz Wirtschaftsbooms und Rekordbeschäftigung müssen Kulturschaffende im Land der Dichter und Denker noch immer darben. Laut eines Berichts der "Welt am Sonntag" stiegen die gemeldeten Einkommen aus künstlerischen Tätigkeiten zwar im Vergleich zum Vorjahr um 4,5 Prozent an. Doch in absoluten Zahlen ist die Erwerbslage der Kreativen noch immer hoch prekär.

Köln | Bereits seit Oktober 2010 hat das Rautenstrauch-Joest-Museum sein neues zu Hause in der Cäcilienstraße. Nach und nach zogen rund 67.000 Objekte vom Alten Standort am Ubierring in die Kölner Innenstadt. Am morgigen Mittwoch soll nun das letzte Objekt die frühere Heimat des Rautenstrauch-Joest-Museums am Ubierring verlassen.

vereinsgabe_KK_PR_28112017

Köln | Alle Mitglieder des Kölnischen Kunstvereins erhalten in diesem Jahr kostenfrei eine Arbeit des belgischen Starkünstlers Luc Tuymans. Damit gelingt dem seit 1839 bestehenden Verein, der wie kaum eine andere Kölner Institution für bürgerschaftliches Engagement für die Kunst steht, erneut eine grandiose Überraschung.

wrm2_15_11_17

Köln | Geht’s nach dem Postkartenverkauf im Museumsshop, ist „Die Anbetung der Hirten“ von Gerrit van Honthorst das beliebteste Bild der Besucher des Wallraf-Richartz-Museums. Nachdem es ein Jahre lang restauriert wurde, wird es jetzt wieder ausgestellt – mit einer Dokumentation der Restaurierung und „begleitet“ von Bildern anderer Künstler mit demselben Thema.

Report-K Karneval-Livestream

Jeden Tag von Montag bis Freitag von 18:30-19 Uhr eine halbe Stunde Kölner Karneval auf report-K. Nachrichten aus dem jecken Geschehen und Interviews mit Kölner und Karnevalsgesellschaften aus der Region. 

Am Donnerstag 18.1. zu Gast am jecken roten report-K Fass:
Rote Funken
Die Band Druckluft
Sr. Tollität Luftflotte

icons_sm_12092015w

Facebook     |     Twitter     |     RSS

KARNEVAL NACHRICHTEN

Die aktuellen Nachrichten im Überblick

report-k.de

Seit 2004 berichtet Report-k.de | Kölns Internetzeitung über Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Karneval und mehr aus Köln. Dabei liegt der Fokus der Redaktion auf regionalen Nachrichten. Ergänzt wird das lokale Nachrichtenangebot durch die wichtigsten News aus Deutschland und der Welt. Sie haben interessante Themen oder Ihnen sind Dinge in Köln aufgefallen, Lobenswertes oder Kritisches, über die/das berichtet werden sollte? Dann nutzen Sie den kurzen Draht zur Redaktion: redaktion@report-k.de oder 0175.2546218 [Redaktionshotline].

Datenschutzerklärung  |  Impressum